Sonntag, 1. September 2013

[Rezension] "Viejendalisk" - Flo Wandemberg

Dieser Roman ist der Auftakt zu einer Fantasy-Trilogie, der in der fiktiven Welt namens Viejendalisk spielt.



Inhalt:

Der junge Vlou soll in der Aristei seines Onkels Dalio als Lehrling seinen Unterhalt verdienen, was dem etwas widerspenstigen Burschen aber leider überhaupt nicht zusagt. Viel lieber würde er magische Heilkünste erlernen, was ihn dazu bewegt, von Zuhause fortzuziehen. In den Wäldern verirrt sich der junge Mann jedoch und findet schließlich die Unterkunft der alten Namaria, die ihn herzlichst bei ihr empfängt. Namaria beginnt sofort, Vlou in den Künsten der weißen Magie auszubilden. Alles könnte so schön sein, wäre da nicht eine dunkle und gefährliche Macht, die sich in Viejendalisk rasch auszubreiten droht.


Der Autor:

Flo Wandemberg, geboren 1981 in Kärnten, besuchte nach abgeschlossener Tischlerlehre eine Abendschule und begann danach Jus zu studieren. „Der Pakt um Nadim“ ist sein erstes Buch der mehrteiligen Serie von „Viejendalisk“.                                                                   Quelle: www.novumverlag.com


Meine Meinung:

Die Geschichte von Vlou ist ein interessanter Auftakt zu einer Fantasy-Trilogie, die den Leser ein wenig in eine "Herr der Ringe"-Stimmung versetzt.
Äußerst detaillierte Schilderungen der Umgebung und der Geschehnisse machen die Handlungen des Protagonisten nachvollziehbar und lebendig. Manchmal war es jedoch leider gar nicht so einfach, die vielen Namen der Charaktere und der Örtlichkeiten auseinander zu halten, obwohl der Autor wohlweislich liebevoll gezeichnete Karten und Stichwortverzeichnisse sowie Stammbäume in das Buch eingefügt hat.
Diese zur Orientierung gedachten "Tabellen" hatten jedoch auch manchmal leider zur Folge, dass man während einer Handlung wild im Roman umherblättern musste, um nochmal schnell nachzusehen, wie die Verwandtschaftsverhältnisse zwischen den Personen aussähen.

Bereits während des Lesens der ersten Kapitel hatte ich das Gefühl, dass Flo Wandemberg mit Vlou einen Charakter geschaffen hat, in dem er sich selbst ein wenig widerspiegelt. Ob dies der Wahrheit entspricht, kann ich jedoch nicht beurteilen.
Auffällig fand ich diesbezüglich nur, dass sich die Namen Flo und Vlou akustisch sehr ähneln und auch die beruflichen Komponenten des Autors und der Geschichte scheinen in manchen Dingen sehr ähnlich zu sein.

Was mich an dem Buch leider sehr gestört hat, waren die holprige Sprache und teilweise falsch benutzte Phrasen, die mir das Herz bluten ließen.
Alles in allem war die Geschichte nett zu lesen, manchmal ein wenig kompliziert aber auch ein wenig blass.

Gegen Ende nimmt die Geschichte doch noch an Fahrt auf, und endet in einem Cliffhanger, sodass man gerne wissen möchte, wie die Geschichte um Nadim, der erst in den letzten Kapiteln Erwähnung findet, weitergeht.

3 von 5 Herzen
 
Taschenbuch
Autor: Flo Wandemberg
Verlag: Novum
Originaltitel: Viejendalisk - Der Pakt um Nadim
Erschienen im: März 2013
Preis: € 16,40
ISBN: 978-3990268841
Seiten: 272
 
 
Vielen lieben Dank an Flo Wandemberg, der mir das Buch als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt hat! :)


Kommentare:

  1. Oh, dann bin ich mal gespannt, habe das Buch noch vor mir.

    AntwortenLöschen
  2. Hey
    ich hab dich getaggt schau doch mal vorbei :)
    Liebe Grüße
    Sabrina

    http://sabriminisbuch.blogspot.de/2013/09/mein-erster-tag.html

    AntwortenLöschen